Zum vierten Mal hintereinander ausgezeichnet:
Thomas Gruber KG erhält 2x begehrte

"Professional Dealer" Urkunden

 

 

 

 

 

 

Im Bild v.l.n.r.: Hans Josef Gatzen, Gebietskundendienstleiter Case IH,

Matthew Foster, Vice President Case IH & Steyr EMEA, Daniel Steegmüller,

Case IH Auftragsabwicklung Fa. Thomas Gruber KG, Prokurist Siegfried Höpfinger,

Fa. Thomas Gruber KG, Bernhard Kerschner, Gebietsverkaufsleiter Case IH

und Stefan Bogner, Geschäftsführer Case IH Deutschland GmbH.

 

Das Jahr 2016 begann gut für die Gruber Landtechnik. Anlässlich der Case IH Händlerauftakttagung im Januar in Würzburg erhielten die Ampfinger zum vierten Mal hintereinander im Rahmen des 2008 ins Leben gerufene Europäischen Red Excellance Programms die Auszeichnung als „Professional Dealer“. Das „Red Excellance“ Programm ist fester Bestandteil der Europäischen Händlernetzentwicklung; die Thomas Gruber KG erhielt die „Professional Dealer“ Auszeichnung bereits zum vierten  Mal in Reihenfolge.

 

Zum zweiten Mal in Folge wurde neben dem Hauptstandort Ampfing auch der 2008 neu eröffnete Filialbetrieb Geisenhausen ausgezeichnet. Über die Doppelbelobigung war die Geschäftsleitung im Hause Gruber sehr erfreut, zeigt es doch, dass auch der Hersteller die besonderen Anstrengungen für das gemeinsame Produkt Case IH entsprechend würdigt.