Anstelle teurer Werbegeschenke:
Gruber Landtechnik spendete € 5.000,- an den Bäuerlichen Hilfsdienst


Auch dieses Jahr spendete die Thomas Gruber KG Landtechnik, Ampfing, einen beträchtlichen Betrag, nämlich € 5.000,- an den Bäuerlichen Hilfsdienst e.V., um unverschuldet in Not geratene bäuerliche Familien zu unterstützen.

 

Zur Scheckübergabe war extra Frau Anneliese Göller, Vorsitzende des Bäuerlichen Hilfsdienstes e.V. und zugleich Bayerische Landesbäuerin, aus München angereist. Sie bedankte sich im Namen des Vereins für die großzügige Spende, die schnell und unbürokratisch dort eingesetzt wird wo die Not am größten ist.

 

Es hat im Hause Gruber bereits Tradition anstatt Geld für teure Werbegeschenke auszugeben sich im sozialen Bereich zu engagieren, z.B. für den Bäuerlichen Hilfsdienst. Davon konnten in den letzten Jahren fast 3.200 bäuerliche Familien profitieren.

Im Bild v.l.n.r.: Siegfried Höpfinger, Prokurist Gruber Landtechnik, Anneliese Göller, Vorsitzende, Thomas Gruber